Wrestler drohen, sich an den Obersten Gerichtshof zu wenden, suchen Unterstützung von allen Seiten


Die protestierenden Wrestler sagten, sie hätten nichts mit den Umfragen zu tun und würden weiterhin auf eine ordnungsgemäße Untersuchung der Vorwürfe drängen, dass Singh Sportlerinnen sexuell belästigt habe.



Veröffentlicht: 24. April 2023 17:36 IST

Von PTI

Wrestling Federation of India, Wrestling Federation of India News, Wrestling Federation of India neueste Nachrichten, Wrestling Federation of India neueste Updates, Wrestling Federation of India Updates, Indian Wrestler Approach Supreme Court, Indian Wrestler Protest, Indian Wrestler Latest Updates, Indian Wrestler Latest News , Indian Wrestler News, Indian Wrestler Updates, Indian Wrestler Protest News, Indian Wrestler Latest Protest, Indian Wrestler Latest Updates, Indian Wrestler Latest News, Sakshi Malik, Bajrang Punia, Vinesh Phogat
Wrestler drohen, sich an den Obersten Gerichtshof zu wenden, suchen Unterstützung von allen Seiten. (Bild: PTI)

Neu-Delhi: Die protestierenden Wrestler drohten am Montag damit, sich an das oberste Gericht des Landes zu wenden, wenn kein FIR gegen WFI-Präsident Brij Bhushan Sharan Singh eingereicht wird, und versuchten auch, landesweite Unterstützung zu mobilisieren, indem sie an ‘khaps’, ‘panchayats’ und mehrere andere Organisationen appellierten, sich zu wehren ihre Ursache.

An einem Tag, an dem das Sportministerium die Wahlen der Wrestling Federation of India (WFI) am 7. Mai verzögerte und die Indian Olympic Association (IOA) aufforderte, ein Ad-hoc-Komitee zu bilden, um die täglichen Angelegenheiten des Verbandes zu leiten.

Die protestierenden Wrestler sagten, sie hätten nichts mit den Umfragen zu tun und würden weiterhin auf eine ordnungsgemäße Untersuchung der Vorwürfe drängen, dass Singh Sportlerinnen sexuell belästigt habe.

Die Wrestler, angeführt von den Olympioniken Vinesh Phogat, Bajrang Punia und Sakshi Malik, gaben zu, dass sie einen Fehler gemacht hatten, als sie ihren Protest vor drei Monaten beendeten, und sagten, sie seien von bestimmten Leuten „manipuliert“ worden.



Veröffentlichungsdatum: 24. April 2023 17:36 Uhr IST

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *