Taarak Mehta Ka Ooltah Chashmah-Schauspielerin Jennifer Mistry Bansiwal gibt auf, nachdem sie Produzentin Asit Kumarr Modi sexuelle Belästigung vorgeworfen hat


Jennifer Mistry Bansiwal hat Taarak Mehta Ka Ooltah Chashmah verlassen, nachdem sie dem Produzenten Asit Kumarr Modi vorgeworfen hatte, ihr gegenüber sexuelle Annäherungsversuche gemacht zu haben

Taarak Mehta Ka Ooltah Chashmah-Schauspielerin Jennifer Mistry Bansiwal gibt auf, nachdem sie Produzentin Asit Kumarr Modi sexuelle Belästigung vorgeworfen hat
Jennifer Mistry Bansiwal

Schauspielerin JEnnifer Mistry Bansiwal, wer spielte die Rolle von Frau Roshan Singh Sodhi in der beliebten TV-Serie Taarak Mehta Ka Ooltah Chashmah, hat die Show verlassen, nachdem sie Produzentin Asit Kumarr Modi beschuldigt hatte, ihr gegenüber sexuelle Annäherungsversuche gemacht zu haben. In einer bei den Behörden eingereichten Beschwerde behauptete Jennifer, dass sie am Arbeitsplatz von Modi, Projektleiter Sohail Ramani und dem ausführenden Produzenten Jatin Bajaj sexueller Belästigung ausgesetzt gewesen sei.

Die Nachricht von Jennifers Abschied von der Show war ein Schock für ihre Fans und Kollegen, die den Grund für ihren plötzlichen Ausstieg nicht kannten. Laut Quellen, die der Show nahe stehen, hatte Jennifer die Dreharbeiten für die Serie vor zwei Monaten eingestellt und ihr letzter Auftritt in der Show war am 7. März.

Jennifer behauptete in ihrer Beschwerde, sie sei von Ramani und Bajaj beleidigt worden, was dazu geführt habe, dass sie das Set verlassen habe. Sie behauptete weiter, dass Modi ihr gegenüber mehrfach unangemessene Annäherungsversuche gemacht habe, was ihr Unbehagen bereitet habe. Die Schauspielerin erzählte ETimes, „Ja, ich habe die Show verlassen. Es ist richtig, dass ich meine letzte Folge von Taarak Mehta Ka Ooltah Chashmah am 6. März dieses Jahres gedreht habe. Ich musste die Sets verlassen, da ich Demütigungen und Beleidigungen durch Herrn Sohil Ramani und den anderen ausführenden Produzenten Jatin Bajaj ausgesetzt war.“

Auf die Frage, was an ihrem letzten Tag am Set von Taarak Mehta passierte, sagte Jennifer: „Es war der 7. März, mein Hochzeitstag und Feiertag, als sich der Vorfall ereignete. Sohail Ramani forderte mich viermal auf, die Sets zu verlassen, und der ausführende Produzent versuchte, mein Auto anzuhalten, indem er sich dahinter stellte, und erlaubte mir nicht, die Sets zu verlassen. Ich erzählte ihnen, dass ich 15 Jahre lang an der Show gearbeitet hätte und sie mich nicht mit Gewalt aufhalten könnten, und als ich ging, bedrohte mich Sohil. Ich habe eine Klage wegen sexueller Belästigung gegen Asit Kumarr Modi, Sohail Ramani und Jatin Bajaj eingereicht.“

Jennifer Mistry Bansiwal fuhr fort: „Am letzten Tag, dem 7. März, war Holi und mein Jubiläum. Ich hatte im Voraus mitgeteilt, dass ich einen halben Tag möchte, da sich meine Tochter sehr auf diesen Tag freut. Sie wartet auf Holi. Ich habe ihnen sogar eine Option angeboten, die mir nur zwei Stunden Pause gönnt, dann komme ich wieder. Sie haben für alle außer mir Anpassungen vorgenommen. Ich habe sie ständig darum gebeten, aber sie haben nicht zugehört. Sie haben sich auf alle männlichen Schauspieler eingestellt. Es ist ein äußerst männlich-chauvinistischer Ort. Da revanchierte ich mich und Sohail sprach mich fast viermal unhöflich an und forderte mich auf, auszusteigen. Dann versuchte der kreative Mensch Jatin, mein Auto anzuhalten. All dies wird in den CCTV-Aufnahmen aufgezeichnet. Das geschah am 7. März, ich dachte, sie würden mich anrufen. Aber am 24. März schickte mir Sohil eine Mitteilung, dass ich die Dreharbeiten verlassen habe und sie Geld verlieren. Das war Ulta Chor Kotwal ko Dante. Sie wollten mir Angst machen. Am 4. April antwortete ich ihnen auf WhatsApp, dass ich Opfer sexueller Belästigung geworden sei. Ich schickte einen Wechsel und sie antworteten mir, dass ich versuchte, Geld von ihnen zu erpressen. An diesem Tag beschloss ich, dass ich eine öffentliche Entschuldigung möchte. Ich habe die Hilfe eines Anwalts in Anspruch genommen. Am 8. April schickte ich eine Mitteilung an Asit Modi, Sohil Ramani und Jatin Bajaj und schickte außerdem ein Register per Post an alle Regierungsbehörden. Ich habe diesbezüglich keine Einwendungen erhoben, bin mir aber sicher, dass sie sich damit befassen und die Angelegenheit untersuchen.“

„Ich habe zwei Monate lang geschwiegen und niemandem davon erzählt und heute war ich auch nicht bereit zu reden, weil die Show mir alles gegeben hat: Namen, Ruhm, Geld und ich bin sehr dankbar dafür.“ Aber was auch immer ich in all den Jahren durchgemacht habe, die Leute sollten davon wissen. „Jeder Mensch auf Taarak Mehta ist ein Zwangsarbeiter“, schloss sie.

Die Nachricht von der mutmaßlichen sexuellen Belästigung hat in der Unterhaltungsbranche für Aufsehen gesorgt und viele fordern eine Untersuchung der Angelegenheit. Die Produzenten von Taarak Mehta Ka Ooltah Chashmah haben noch nicht auf die Vorwürfe reagiert.

Jennifers Abschied von der Show hat ihre Fans enttäuscht und viele haben die sozialen Medien genutzt, um ihre Unterstützung für sie auszudrücken. Die Schauspielerin hat sich noch nicht öffentlich zu den Vorwürfen geäußert, aber ihre Beschwerde hat eine Diskussion über die Verbreitung sexueller Belästigung in der Unterhaltungsindustrie ausgelöst.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *