Der Schriftsteller Apurva Asrani macht weitere aufschlussreiche Aussagen


Drehbuchautorin und Redakteurin Apurva Asrani spricht angesichts der Äußerungen von Priyanka Chopra gegen Menschen in Bollywood. Er sagt, sogar Sushant Singh Rajput sei Opfer derselben Politik geworden.

„Sie stellten sich dar, als hätte Sushant Singh Rajput psychische Probleme“
„Sie stellten sich dar, als hätte Sushant Singh Rajput psychische Probleme“

Mumbai: Seit Priyanka Chopra offen dafür war, in der Branche „in die Enge getrieben“ zu werden, haben mehrere Leute begonnen, ihre Erfahrungen mit dem zu beschreiben, was Sushant Singh Rajput in Bollywood hätte begegnen können. Hinzu kommt der Drehbuchautor und Redakteur Apurva Asrani, der das glaubt Sushant wurde von den Leuten in der Branche abgeschrieben, die ihn nicht wachsen sehen wollten. In einer Reihe neuer Erklärungen hat er behauptet, dass SSR auf die gleiche Weise in die Enge getrieben wurde Priyanka war auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Sprechen mit Hindustan-Zeitensagte er, der verstorbene Schauspieler sei bei Preisverleihungen brüskiert worden, und obwohl er große Erfolge erzielt hatte, wurde er wie ein Versager aussehen lassen.

APURVA BEHAUPTET, BOLLYWOOD HABE VERSUCHT, SUSHANT SINGH RAJPUT ABZUSCHREIBEN

Apurva behauptete: „Sushant wurde bei Auszeichnungen brüskiert. Sein letzter Film hat vielleicht satte 100 crores eingespielt, aber er wurde als Flop projiziert. Er sprach intelligent, aber sie stellten seine Worte dar, als hätte er psychische Probleme.“ Er fügte hinzu, dass sich die Leute in Bollywood zusammengetan und ihren Einfluss unter Journalisten genutzt hätten, um ihn als jemanden mit Verhaltensproblemen darzustellen. „Er wurde bis zum Ende angeredet und das Schlimmste ist, wir konnten die Wahrheit kaum erkennen. Es sollte so aussehen, als hätte er Pflaumenprojekte, aber ein Einstellungsproblem “, sagte er.

„BLINDARTIKEL WERDEN GESCHRIEBEN“

Asrani behauptete weiter, dass dies ein Teufelskreis sei und die Bollywood-Leute ihre Beziehung zu den Medien ausnutzten, um ihre Agenden zu erfüllen. Er sagte: „Diese Egos rufen andere Egos an und sagen ihnen, dass sie nicht mit dieser Person arbeiten sollen. Sie nutzen dann die Medien und einflussreiche Journalisten, um Kampagnen durchzuführen, um diese Person zu diskreditieren.“ Der Autor, der zuvor mit Kangana Ranaut über die Credits für das Schreiben von Hansal Mehtas Simran gestritten hatte, fügte hinzu: „Blinde Artikel werden von korrupten Schreibern geschrieben, die schädliche Anschuldigungen erheben. Es werden falsche Geschichten über unangemessenes Verhalten am Set verbreitet.“

„KARRIERE VON PRIYANKA CHOPRA WAR IN EINEM GEFAHR“

Zuvor erwähnte Priyanka Chopra bei einer Rede auf einer internationalen Veranstaltung, dass sie in der Branche in die Enge getrieben wurde und viele Leute sie auf Partys verleumdeten. Als Reaktion darauf sagte Asrani: „Jeder, der offen ist, der sich weigert, respektlos behandelt zu werden, der sich nicht erniedrigt, indem er seinen regressiven Ideen zustimmt, wird in eine Ecke gedrängt.“ Er fuhr fort zu beschreiben, wie Priyankas Karriere auf ihrem Höhepunkt durch gefälschte Berichte in den Medien gefährdet wurde. Er sagte: „Sie hatte zwei große Hits – Barfi und Agneepath – in nur einem Jahr, aber die Titelseite einer Stadtzeitung trug eine Schlagzeile, die besagte, dass kein Held mit ihr arbeiten wollte. Sie gaben ihr nicht das Recht, sie konnte sich nicht als Schauspielerin und Star entwickeln.“

Eure Gedanken dazu?


Veröffentlichungsdatum: 5. April 2023 9:53 Uhr IST



$(document).ready(function(){ $(‘#commentbtn’).on(“click”,function(){ (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = “https://connect.facebook.net/en_US/all.js#xfbml=1&appId=178196885542208”; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

$(“.cmntbox”).toggle(); }); });

Quellenlink

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *