Ashes Dream wird wahr für Indias Nitin Menon; Amtieren im dritten und vierten ENG Vs AUS-Test


Neben dem dritten und vierten Test wird Nitin Menon vom 27. bis 31. Juli der TV-Schiedsrichter beim fünften und letzten Ashes Test im Oval in London sein.

The Ashes, Ashes Cricket, England vs Australia, ENG vs AUS, England vs Australia Testreihe, Nitin Menon in Ashes, Nitin Menon in Ashes Schiedsrichterpanel, Adrian Holdstock, Ahsan Raza, Chris Gaffaney, Kumar Dharmasena, Marais Erasmus, Michael Gough, Paul Reiffel, Richard Illingworth, Richard Kettleborough, Rodney Tucker
Der Inder Nitin Menon ist der einzige Schiedsrichter im ICC-Elitegremium. (Bild: Twitter)

Neu-Delhi: Nitin Menon, der einzige Inder im ICC-Elite-Schiedsrichtergremium, wird endlich seinen “Traum” verwirklichen, wenn er im Juni-Juli im legendären Ashes in England fungieren darf. Der 39-Jährige aus Indore wird ab dem 16. Juni beim dritten und vierten Test der Festzeltserie zwischen England und Australien Schiedsrichter auf dem Spielfeld sein.

„Er wird in der Asche amtieren“, sagte ein Beamter der BCCI gegenüber PTI. Der dritte Test wird vom 6. bis 10. Juli in Leeds ausgetragen, während der vierte Test in Manchester (19. bis 23. Juli) stattfindet. Menon wird der TV-Schiedsrichter im fünften und letzten Test im Oval in London vom 27. bis 31. Juli sein.

Seine Partner auf dem Spielfeld in Leeds und Manchester werden Kumar Dharmasena aus Sri Lanka und Joel Wilson aus Trinidad sein. Menon, der bereits 2020 in das Elite-Gremium aufgenommen wurde, hätte früher in der Asche amtieren können, wenn COVID nicht gewesen wäre, da der ICC aufgrund der damals herrschenden Einschränkungen gezwungen war, lokale Schiedsrichter einzusetzen.

„Meine Traumserie wird ohne Zweifel Ashes sein. Das ist die einzige Serie, die ich im Fernsehen sehe. Die Atmosphäre, die Art und Weise, wie die Serie gekämpft wird, ist etwas, an dem ich beteiligt sein möchte. Ob in England oder Australien, ich würde gerne ein Teil davon sein “, hatte Menon PTI gesagt, nachdem er in das Elite-Panel aufgenommen worden war.

Menon hat bisher in 18 Tests, 42 ODIs und 40 T20s amtiert. Er ist derzeit mit dem IPL beschäftigt. In Anbetracht der Tatsache, dass neutrale Schiedsrichter für die Asche ausgewählt wurden, scheint es, dass der ICC auch die Prä-COVID-Richtlinie in allen Tests zurückbringen wird. Kürzlich trat der Pakistaner Aleem Dar nach 19 Jahren auf der Straße aus dem Elite-Gremium zurück.

Die anderen im Panel sind Adrian Holdstock (Südafrika), Ahsan Raza (Pakistan), Chris Gaffaney (Neuseeland), Dharmasena, Marais Erasmus (Südafrika), Michael Gough (England), Menon, Paul Reiffel (Australien), Richard Illingworth (England), Richard Kettleborough (England), Rodney Tucker (Australien) und Wilson.



Veröffentlichungsdatum: 5. April 2023 00:17 Uhr IST

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *