Araijeet Singh Hundal, Amandeep Star As India Maul Chinese Taipei 18-0


Araijeet Singh Hundal erzielte vier Tore und Amandeep zwei Tore, sodass Indien im Eröffnungsspiel des Junior Asia Cup weiterhin auf Torjagd ging.

Junior Asia Cup, Junior Asia Cup Hockey, Asien Cup, Asien Cup Hockey, Hockey Indien, Araijeet Singh Hundal, Amandeep, Boby Singh Dhami, Aditya Arjun Lalage, Uttam Singh, Indien vs. Chinese Taipei,
Die indische Herren-Eishockeymannschaft für den Junior Asia Cup. (Bild: Twitter/HI)

Salala (Oman): Der Titelverteidiger Indien startete am Mittwoch im Sultan-Qaboos-Jugendkomplex mit einem überwältigenden 18:0-Sieg über die Minnows Chinese Taipei in die Junioren-Asien-Cup-Eishockey-Saison der Männer. Die Inder spielten mit der Verteidigung von Chinese Taipei und schossen nach Belieben Tore.

Araijeet Singh Hundal (19., 19., 30., 59. Minute) und Amandeep (38., 39., 41.) erzielten jeweils einen Hattrick, während Boby Singh Dhami (10., 46.) und Aditya Arjun Lalage (37., 37.) sowie Kapitän Uttam einen Hattrick erzielten Singh (10., 59.) traf zweimal ins Netz.

Sharda Nand Tiwari (11.), Angad Bir Singh (37.), Amir Ali (51.), Boby Poovanna Chandura (54.) und Yogember Rawat (60.) waren die anderen Torjäger für Indien im einseitigen Pool-A-Wettbewerb. Als nächstes trifft Indien am Donnerstag auf Japan, bevor es am Samstag auf die Erzrivalen Pakistan und am Sonntag auf Thailand trifft.

Indien will sich durch den Sieg dieses Turniers für die diesjährige Junioren-Weltmeisterschaft qualifizieren. Das Turnier ist zwar eine Plattform für junge Spieler auf dem Kontinent, auf der sie ihr Können unter Beweis stellen können, es ist aber auch wichtig, da sich die drei Erstplatzierten für die Junioren-Weltmeisterschaft qualifizieren, die im Dezember dieses Jahres in Malaysia stattfinden soll.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *